Mit:
- Ijoma Mangold (DIE ZEIT) im Kritikergespräch,
- der HausLese,
- einer ARTE-Filmpremiere (»Sanatorium Europa«),
- einer hochkarätigen Doppel-Lesung
und
- vielen tollen Veranstaltungen des Jungen Literaturhauses!

Ausschreibung: POETENCAMP M-V 2017

Unter der Leitung des Schriftstellers und Verlegers Bertram Reinecke und des Literaturwissenschaftlers Dr. Wolfgang Gabler veranstaltet das Literaturhaus Rostock vom
11. – 16. Juni 2017
das POETENCAMP M-V.

Teilnehmen können nach einer Vorauswahl auf Textbasis sechs Stipendiat/innen, die das 30. Lebensjahr nicht überschritten haben und aus M-V kommen (d. h. die hier geboren und aufgewachsen sind oder ihren aktuellen Wohnsitz in M-V haben).

Bis zum 15. März 2017 können junge Autor/innen literarische Texte aller Gattungen (Gesamtumfang max. 22.000 Zeichen) und kurze biografische Angaben einsenden: bewerbung (at) literaturhaus-rostock(dot)de

Das POETENCAMP M-V wird gefördert durch das Nachwuchskünstlerprogramm des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.


Fachtagung "Leseförderung in Mecklenburg-Vorpommern"

Wie steht es um die Sprach- und Lesekompetenzförderung der Kinder und Jugendlichen in Mecklenburg-Vorpommern? Wie hält man die Freude am Lesen auch bei Erwachsenen lebendig? Wie können Kindertagesstätten, Schulen, Bibliotheken, Literaturveranstalter und AutorInnen bestehende Ressourcen nutzen, um eine flächendeckende Leseförderung zu gewährleisten, die zum einen mit Freude wahrgenommen wird und zum anderen nachhaltige Ziele verfolgt? [mehr]


Preis der Literaturhäuser 2017 für Terézia Mora

Terézia Mora © Peter von Felbert

Der diesjährige Preis der Literaturhäuser geht an Terézia Mora! Geehrt wurde die gebürtige Ungarin nicht nur für ihr literarisches Werk, sondern auch für ihre Tätigkeiten als Literaturvermittlerin.

Der Preis ist mit einer Lesereise durch die Literaturhäuser verbunden. Am 22. Mai 2017 liest Mora im Literaturhaus Rostock. Mehr über den Preis und Terézia Mora erfahren Sie hier.


30. Mai 2017: Max Goldt liest aus »Lippen abwischen und lächeln«

Im Vorverkauf

Große Ereignisse werfen ihre
Schatten voraus ...


Den großen Max Goldt zu hören ist ein Erlebnis - am 30. Mai 2017 liest er im Literaturhaus Rostock aus seinen brillanten, so komischen wie scharfsinnigen Texten.

Tickets: 14,- €  zzgl. Gebühr im Vorverkauf / 17,- € an der Abendkasse.
Vorverkauf für Max Goldt hier »»


Literarische Briefwechsel zum Mitlesen


28 Autorinnen und Autoren sind im Austausch über Europa: Das Netzwerk der Literaturhäuser hat 14 Autorenpaare aus unterschiedlichen Ländern Europas zu EUROPÄISCHEN KORRESPONDENZEN eingeladen. (weiterlesen hier »)

Hier geht es zum Gesamtprojekt »


Veranstaltung verpasst?

In der Rubrik »Rückblick« finden Sie Fotos und Kurzberichte von unseren Lesungen mit F.C. Delius, Olga Martynova, mawil, Saša Stanišić, Shida Bazyar und vielen mehr.

Die nächsten Veranstaltungen

28.02.2017 | 20:00 Clemens Schittko & Mara Genschel: Eine ganz normale Lesung

Keine Musik und nur wenige Betriebsgeräusche

»Genschel setzt auf (…) die Abwehr aller gefälligen Literaturrituale, auf Poesie als Störfall.« (Michael Braun, DIE ZEIT) Mara Genschel:Everything M*ss Gen***** taught me she  illustrated by a beautiful story or a poem von... [mehr]

01.03.2017 | 20:15 Literatur & Kritik mit Ijoma Mangold

Der leitende Literaturredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT im Gespräch über Neuerscheinungen des...

Der leitende Literaturredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT im Gespräch über Neuerscheinungen des Frühjahrs Moderation: Ulrika Rinke (Programmleiterin, Literaturhaus Rostock) Was ist lesenswert im Bücherfrühling 2017? Welche... [mehr]

03.03.2017 | 20:00 HausLese

Die meiste Lesebühne der Welt makes Rostock great again!

Moderation: Tobias Wolff und Jens Lippert Ein neues Jahr, eine neue HausLese. Wir versprechen: »It will be tremendous!« (D.J.T.) Das wiederholen wir gerne! Wir versprechen es, glauben Sie uns! Glaubt nicht Literaturhäusern, das... [mehr]