Preis der Literaturhäuser 2018

Jaroslav Rudiš © Labyrint Verlag

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den mit 15.000 Euro dotierten Preis der Literaturhäuser 2018 dem tschechischen Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor und Publizisten Jaroslav Rudiš.

Der im nordböhmischen Turnov geborene Autor studierte Germanistik, Geschichte und Journalistik in Liberec, Zürich und Prag, bevor er mit einem journalistischen Stipendium nach Deutschland kam. Neben Romanen schrieb er zahlreiche Theaterstücke, Kino- und Fernsehfilme, Hörspiele und Essays in überregionalen deutschsprachigen Zeitungen. In seinen Texten zeichnet Jaroslav Rudiš mit Ironie und feinem Gespür für die Alltagsängste der Menschen die Gesellschaft anhand von besonderen Typen, die häufig Opfer tragikomischer Ereignisse sind. So sind seine Bücher cool, witzig, kritisch, politisch, poetisch, widerständig, anti-bürgerlich, berührend und verführerisch – kurzum: literarischer Rock’n’ Roll. 

Der Preis wird am 15. März 2018, 19.30 Uhr im Rahmen einer Veranstaltung im Literaturhaus Leipzig verliehen. Nach Rostock kommt Jaroslav Rudiš am 18. Juni 2018.

Mehr über den Preisträger erfahren Sie hier.

Das Literaturhaus Rostock ist eines von 14 Häusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die zum Netzwerk der Literaturhäuser gehören. Mehr über das Netzwerk erfahren Sie hier.

 

 

Das Literaturhaus Rostock sucht eine Projektmitarbeiterin/einen Projektmitarbeiter.

Das Anstellungsverhältnis ist befristet, beginnt möglichst am 1. März 2018 und endet am 30.6.2020. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den TvöD.

Informationen zum Projekt, den Aufgabenbereichen, zum Anforderungsprofil und den Bewerbungsmodalitäten in unserer Rubrik »Jobs und Auschreibungen«.
Bewerbungsschluss ist der 1. Februar 2018.

Wir freuen uns auf ein neues Mitglied im Literaturhaus-Team!


Das Januarprogramm zum Download

Autorenfoto von Mariana Leky: © Franziska Hauser

Liebe Literaturhaus-Freundinnen und -Freunde,

unser Januarprogramm finden Sie wie immer analog in den Verteilern PINAX in der Rubrik »Rostock kulturell« und digital zum Herunterladen als pdf (alternativ: schauen Sie auf unserer Homepage in der Rubrik Programm/Veranstaltungen).

Karten für die letzten beiden Lesungen der LiteraTour Nord erhalten Sie vorab in der anderen buchhandlung.

Und in Kürze können Sie in der Universitätsbuchhandlung Hugendubel Karten für das »Gemischte Doppel« mit Rainer Moritz (Literaturkritiker & Leiter des Literaturhauses Hamburg) und Annemarie Stoltenberg (Redakteurin, NDR Kultur) erwerben - unser erster Termin im Februar!

Einen guten Jahresauftakt wünscht Ihnen

Ihr Literaturhaus-Team


S.C. - Eine Weihnachtsgeschichte

Frau Dr. Holle ist psychologische Gutachterin - vor ihr in einem improvisierten Rollstuhl sitzt ein Mann, der sich nur S.C. nennt. Ein offensichtlich Obdachloser, den die Beamten, die ihn aufgegriffen haben, nicht zuordnen können.

Was soll Holle ihnen empfehlen? Und warum tut S.C. nicht mehr, was er immer getan hat?

Auf der WeihnachtsHauslLese am 15.12. stellte Martin Graupner diese beeindruckende Weihnachtsgeschichte vor, die wir Euch nicht vorenthalten wollen - hier geht es zum Download des pdfs. Alle Rechte daran liegen beim Autor, dem wir für die Erlaubnis, den Text zu teilen, herzlich danken!

Das Literaturhaus Rostock und die WeihnachtsHausLese wünschen eine gute Weihnachtszeit.


RISSE sucht Texte für nächste Ausgaben

2018 – 20. Jubiläumsjahr der RISSE

2018 – RISSE feiert: 20 Jahre einer Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern. Der Verein RISSE e.V. macht es sich mit der Herausgabe der Literaturzeitschrift RISSE zur Aufgabe, AutorInnen und ihre Literatur aus ganz MV zu fördern. RISSE versteht sich als ein Organ des literarischen Lebens unseres Bundeslandes und hat sich als fester Bestandteil der literarischen Landschaft etabliert.

Für die Jubiläumsausgabe und für das Frühjahrsheft werden noch Texte gesucht. Lesen Sie mehr ...

 

 


Grafikmappe „Rostocker Ansichten“

Anlässlich des 800. Jubiläums unserer Stadt möchte der Kunstverein zu Rostock gemeinsam mit dem Literaturhaus im Jahr 2018 eine Grafik-Text-Mappe erstellen, die sich mit den Themen „Stadt“ und „Rostock“ auf zeitgenössische Art und Weise auseinandersetzt.

Aufgerufen zur Einsendung sind Autor*innen und grafische Künstler*innen, die in Rostock leben oder einen andersgearteten biographischen Bezug zur Hansestadt haben, bspw. hier geboren wurden, hier gelebt haben oder Stipendiat*innen der Hansestadt im Schleswig-Holstein-Haus waren. (Mehr lesen hier ...)



Veranstaltung verpasst?

In der Rubrik »Rückblick« finden Sie Fotos und Kurzberichte von unseren Lesungen mit  Gerhard Henschel, Klaus Cäsar Zehrer, Sudabeh Mohafez, Jochen Schmidt und vielen mehr.



Europäische Briefwechsel zum Mitlesen


28 Autorinnen und Autoren sind im Austausch über Europa: Das Netzwerk der Literaturhäuser hat 14 Autorenpaare aus unterschiedlichen Ländern Europas zu EUROPÄISCHEN KORRESPONDENZEN eingeladen. (weiterlesen hier »)

Hier geht es zum Gesamtprojekt »


Die nächsten Veranstaltungen

22.01.2018 | 19:30 Tipp: Autorenstammtisch Rostock (AStRo)

Ort: Colosseo // Anmeldung bis zum 17.01.2018

AutorInnen sind Solitäre – beim Schreiben. Doch abseits des eigenen Schreibtischs gibt es viel miteinander zu bereden, und auch im literarischen Arbeitsfeld sind Vernetzung und Austausch wichtig. Wie und wo veröffentlichen die... [mehr]

23.01.2018 | 20:00 Lukas Bärfuss: »Hagard«

Lesung & Gespräch (LiteraTour Nord) // Ort: andere buchhandlung

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 In jedem seiner Romane wagt Lukas Bärfuss sich auf neues Terrain – diesmal folgt er einem Verfolger, der gerade erst dazu wird: Ein Mann, eben noch während des... [mehr]

30.01.2018 | 20:00 Jonas Lüscher: »Kraft«

Lesung & Gespräch (LiteraTour Nord) // Ort: Literaturhaus Rostock

Keine Obergrenze für Optimismus? Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, ist unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt. Doch er hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden – sein alter Weggefährte... [mehr]